6.11.2014 | Pressemitteilung: Vernetzungstreffen

Gestern Abend (5.11.2014) trafen sich etwa 40 Vertreter*Innen von mehr als 20 unterschiedlichen Greifswalder Initiativen, Gruppen und Wohnprojekten im Koeppenhaus. Die Mitwirkenden der verschiedenen Hausprojekte, kulturellen Einrichtungen, offenen Werkstätten, solidarischer Landwirtschaft und vielen weiteren folgten damit der Einladung der Initiative “Brinke16bis17 erhalten”.

In den letzten Jahren fiel immer wieder auf, dass die Vielzahl an Projekten in Greifswald zum Teil ähnliche Ziele verfolgen bzw. vergleichbare Ausrichtungen bezüglich Stadtentwicklung, -politik und kultureller Vielfalt besitzen. Das Vernetzungstreffen wurde initiiert, um eine Bündelung von Wissen, Können, Erfahrungen und Ressourcen ebenjener Gruppen zu bewirken.

Im Rahmen der zweistündigen Veranstaltung wurde anschließend an Gruppenvorstellungen über wahrgenommene Probleme sowie gemeinsame Ziele der Stadtentwicklung gesprochen. Auch ein vorläufiges Konzept zur besseren Vernetzung der Gruppen wurde erarbeitet.

Aus Sicht der Initiative war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Die große Zahl und das rege Interesse der Teilnehmenden zeigt, dass es an der Zeit ist, sich auch über die einzelnen Initiativen hinausgehend zu organisieren. Um eine nachhaltige Stadtentwicklung, kulturelle Freiräume und bezahlbare Mieten zu erwirken, ist ein entsprechender Zusammenschluss nötig. Der erste Schritt hierzu ist getan!

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.